Bezirkswettbewerbe Hannover

26.05.2018

Wir haben uns sehr gefreut das wir nach Hoya zu den Bezirkswettbewerben eingeladen worden sind. Dort sollte das Thema "Mittelalter" aufgegriffen werden.
Somit haben wir uns um 6 Uhr morgens getroffen um mit 11 Mitgliedern nach Hoya zu fahren. Als wir dort ankamen, ging es erst mal zum Frühstück, welches sehr lecker war. Danach gab es eine kurze Besprechung und Einteilung für die Erste Hilfe Stationen. Dies hatten wir schnell beschlossen und konnten uns somit zügig zu den Stationen begeben, um die Situationen vorbereiten und unsere Miemen schminken.

Aufgaben für alle Stufen

Stufe 0/1
Situation: Zwei Kinder haben mit ihren Schwertern gespielt und haben sich dabei verletzt
Verletzungen: Person 1 hatte eine Kopfplatzwunde und Person 2 hatte einen blauen Knöchel

Stufe 2
Situation 1: Person 1 hat Leder mit einem Messer bearbeitet und Person 2 hat eine Suppe über offenem Feuer gekocht.
Verletzungen: Person 1 hat sich mit dem Messer eine stark blutende Schnittverletzung in der Handinnenfläche zugezogen. Person 2 hat sich ausversehen einen Teil der heißen Suppe über den Arm gegossen und hatte somit eine großflächige Verbrühung am gesamten Unterarm.

Situation 2: Person 1 hatte einen Lanzenritt und ist vom Pferd gestürzt. Person 2 sollte das Pferd festhalten, jedoch ist dieses durchgegangen.
Verletzungen: Person 1 hatte Stücke der gespaltenen Lanze in der Schulter. Person 2 hatte Schürfwunden an beiden Händen und Füßen und war sehr aufgewühlt, sodass die Helfer sehr stark auf ihre Ängste und Gefühle eingehen mussten.

Stufe 3:
Situation 1: Wie bei Stufe 2, jedoch wollte eine dritte Person zur Hilfe eilen und ist dabei gestürzt.
Verletzungen: Wie bei Stufe 2, jedoch hat die dritte Person sich bei dem Sturz eine Beckenfraktur zugezogen.

Situation 2: Wie bei Stufe 2 - hinzu kam eine dritte Person, welche ebenfalls vom Pferd gefallen ist
Verletzungen: Wie bei Stufe 2 - die dritte Person war bewusstlos und hatte noch den Ritterhelm auf (dieser musste abgenommen werden)

Nachdem alle Gruppen die Erste Hilfe Stationen gemeistert hatten, haben wir uns langsam wieder auf den Rückweg nach Leeste gemacht. Es war ein Tag, welcher wetterbedingt (30°!) sehr anstrengend war. Doch davon lassen wir uns natürlich nicht abbringen den Tag mit Spaß zu beenden.

Vielen Dank auch an den Bezirk Hoya, dass wir euch unterstützen durften - wir kommen gerne wieder! :-)